The Main Event

L.A. Is My Lady

L.A. Is My Lady
Veröffentlichung: August 1984
Label: Reprise
Produzent: Quincy Jones

1. L. A. Is My Lady
2. The Best Of Everything
3. How Do You Keep The Music Playing?
4. Teach Me Tonight
5. It's All Right With Me
6. Mack The Knife
7. Until The Real Thing Comes Along
8. Stormy Weather
9. If I Should Lose You
10. A Hundred Years From Today
11. After You're Gone

Infos

Mit insgesamt 7 Arrangeuren (Frank Foster, Jerry Hey, Quincy Jones, Joe Parnello, Dave Matthews, Sam Netico und Torrie Zito) nahm Sinatra das Album zwischen dem 13. und 17. Mai 1984 für QWest auf. Bereits kurz nach der Fertigstellung seines bis dato letzten Albums „She shot me down“ im Jahre 1981 begann Sinatra mit den Vorbereitungen zu „L.A. is my Lady“ und der Auswahl der Songs.

Das Album wurde von Quincy Jones produziert und war Frank Sinatras letzes Studioalbum. Beide hatten zuletzt 1964 beim Album It Might as Well Be Swing zusammengearbeitet.

Die Sessions wurden mit einem kleinen Publikum gefilmt und auch offiziell veröffentlicht: Portrait of a Album (1985). Der Dokumentarfilm zeigt u.a. Sinatra, wie er Michael Jackson begegnet, aber auch alle Songssessions.

Trotz seines Titels wurde das Album in New York City aufgenommen. Das Album erreichte Platz 58 in den Billboard 200 und Platz 8 auf dem Top Jazz Alben Charts.

„L.A. is my Lady” ist eine tolle Mischung aus alten Sinatra-Songs, wie „It´s all right with me“ oder „A hundred years from today, Songs, die Sinatra schon länger aufnehmen wollte („Mack the knife“) und ganz neuen Songs (How do you keep the music playing).
Produzent Quincy Jones und Frank Sinatra schafften es die besten Musiker für die Aufnahmen zu gewinnen, die ansonsten bei anderen Label unter Vertrag waren. Sicherlich auch ein Grund die Aufnahmen unter „QWest“ aufzunehmen.
„L.A. is my Lady“ mit einem frischen Sound, den man seit „It might as well be swing“ nicht mehr gehört hat. Obwohl Sinatra zum Zeitpunkt der Aufnahmen bereits 68 Jahre alt war und seine Stimme einige Brüche verzeichnet, ist „L.A. is my Lady“ noch einmal ein erstklassiges Album.

Quincy Jones: „Die Musiker waren wie Groupies.... sie hingen an jedem Ton der aus seinem Mund kam....“.
Sinatras stimmliche Probleme werden durch die erstklassigen Musiker fast ausnahmslos „wegkaschiert“. „Er weiß genau, wann er seine Hausaufgaben erledigen muss. Er pickt die richtigen Songs raus. Geschmack und Stilgefühl .... das sind die Zauberworte (Quincy Jones über Frank Sinatra).

Der Song „Mack the knife“, der sich auf der CD befindet, wurde übrigens 1986 erneut aufgenommen, da Sinatra mit der ersten Aufnahme nicht zufrieden war. Der Original-Song ist lediglich auf der ursprünglichen CD zu finden. Reprise hielt es nicht einmal für nötig ihn auf die „Complete Reprise Studio“-Box zu setzen.

Anspieltitel ist auf jeden Fall „How do you keep the music playing“ .

© Andreas Kroniger für Frank Sinatra - The Main Event

Veröffentlichungen

Album-Titel/ Format plus Infos/ Label/ Katalognummer/ Land/ Veröffentlichungsjahr

L.A. Is My Lady 12" Qwest Records 25145 US 1984
L.A. Is My Lady CD Qwest Records 9 25145-2 US 1984
L.A. Is My Lady 12" Qwest Records 92 5145-1 Italy 1984
L.A. Is My Lady 12" Qwest Records 3071 Venezuela 1984
L.A. Is My Lady 12" Qwest Records 2 5145-1 Australia 1984
L.A. Is My Lady 12" Qwest Records 36.200 Brazil 1984
L.A. Is My Lady 12" Qwest Records 925 145-1 Germany 1984
L.A. Is My Lady 12" Qwest Records P-13027 Japan 1984
L.A. Is My Lady 12", GAT Qwest Records 9 25145-1, 1-25145 US 1984
L.A. Is My Lady 12", GAT Qwest Records 92 51451 Canada 1984
L.A. Is My Lady 12", GAT Qwest Records 925 145-1 Greece 1984
L.A. Is My Lady 12", GAT Qwest Records 925 145-1 Netherlands 1984
L.A. Is My Lady 12", GAT Qwest Records LL 925145-1, 92 5145-1 Spain 1984
L.A. Is My Lady 12", GAT Qwest Records 925 145-1 Germany 1984
L.A. Is My Lady 12", GAT Qwest Records 925 145-1 Scandinavia 1984
L.A. Is My Lady 12", GAT Qwest Records 759 92-5145-1 Portugal 1984
L.A. Is My Lady CD Qwest Records WPCP-3604 Japan 1990
L.A. Is My Lady CD, RE, RM Universal 0602527199993 Europe 2010

Infos zu den Abkürzungen

Alle Artikel wurden - soweit nicht anders vermerkt - von Andreas Kroniger geschrieben. Eine weitere Veröffentlichung unserer Artikel, Aufstellungen & Übersetzungen auf anderen Webseiten und/ oder anderen Medien ohne Anfrage und/ oder Genehmigung ist nicht gestattet.

Eine Genehmigung zur Veröffentlichung unserer Artikel/ Beiträge kann gerne nach Anfrage (Kontakt) und/ oder durch den Autor selbst im Einzelfall erfolgen.