*** Sinatra - The Main Event ***

Gastauftritte bei Telethons

Was ist TELETHON?

Es kommt von TELE (-vision, -fon) und MaraTHON.
Woher kommt die Idee des Telethon?
Aus den USA. Der Komiker Jerry Lewis lancierte diese Art von Aktion im Jahr 1966 zur Unterstützung von Kindern, die an neuromuskulären Krankheiten (Myopathien) leiden.

Frank Sinatra war bekannt für seine großzügige Unterstützung wohltätiger Zwecke und trat häufig bei Telethons und Charity-Veranstaltungen auf, um Geld für verschiedene gemeinnützige Organisationen zu sammeln.

Jerry Lewis MDA Telethon: Frank Sinatra trat mehrmals beim jährlichen Jerry Lewis Muscular Dystrophy Association (MDA) Telethon auf, einer langjährigen Veranstaltung, die Geld für die Bekämpfung der Muskeldystrophie und verwandter Erkrankungen sammelt. Er war ein enger Freund von Jerry Lewis und unterstützte die MDA-Telethons über viele Jahre hinweg.

United Cerebral Palsy Telethon: Sinatra trat auch bei Telethons auf, die Geld für die United Cerebral Palsy (UCP) sammelten, eine Organisation, die sich für Menschen mit zerebralen Bewegungsstörungen einsetzt.

Neben den oben genannten Telethons unterstützte Sinatra viele andere wohltätige Organisationen und trat bei verschiedenen Veranstaltungen auf, um Geld für Krebsforschung, Bildung, Katastrophenhilfe und andere wohltätige Zwecke zu sammeln. Beispielhaft wären hier auch die March of Dimes Auftritte zu erwähnen - diese Sendungen sind unter der Rubrik Radio zu finden.

Sinatras Mitwirkung bei diesen Telethons half, Bewusstsein für wichtige soziale Anliegen zu schaffen und bedeutende Geldsummen für wohltätige Zwecke zu sammeln. Sein Engagement für wohltätige Zwecke bleibt ein wichtiger Teil seines Erbes und zeigt, wie sehr er sich um das Wohl anderer Menschen und die Verbesserung der Gesellschaft gekümmert hat.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen