The Main Event

All Alone

All Alone
Veröffentlichung: Oktober 1962
Label: Reprise

1. All Alone
2. The Girl Next Door
3. Are You Lonesome Tonight
4. Charmaine
5. What'll I Do
6. When I Lost You
7. Oh, How I Miss You Tonight
8. Indiscreet
9. Remember
10. Together
11. The Song Is Ended

Review

„All Alone“ war Sinatras erste Zusammenarbeit mit Gordon Jenkins seit der Gründung von „Reprise“. Jenkins arrangierte alle 11 Songs, die zwischen den 15. und 17. Januar 1962 aufgenommen wurden.

Der ursprüngliche Titel des Albums war übrigens „Come Waltz With Me“. Sinatra hatte den gleichnamigen Song bei Cahn und van Heusen in Auftrag gegeben und zusammen mit den anderen auch im Januar 1962 aufgenommen. Cahn und van Heusen aber hatten das Lied gleichzeitig auch Steve Lawrence angeboten, der es ebenfalls aufnahm.
Als Sinatra davon erfuhr, war er sehr ärgerlich und verzichtete zunächst auf die Veröffentlichung seines Albums. Steve Lawrence hingegen brachte inzwischen im Frühsommer 1962 eine eigene LP namens "Come Waltz With Me" heraus, und in deren Liner Notes stand dann auch noch zu lesen, Cahn und van Heusen hätten den Titelsong "especially for Steve Lawrence" geschrieben! Es dauerte einige Monate, bis Sinatras Zorn verraucht war und er sich mit Cahn & van Heusen geeinigt hatte. Der Song wurde bei der Veröffentlichung von Sinatras Album unter dem neuen Titel "All Alone" im Oktober 1962 dann ganz gestrichen. Der Song „Come waltz with me“ ist eine vergleichsweise schnelle und gutgelaunte Aufnahme, die im krassen Gegensatz zu den restlichen Songs des Albums stand.

1972 wurde der Song auf einer japanischen CD als Bonus beigefügt. Dieser Bonus-Track befindet sich nun auch auf der aktuellen Reprise-CD.

„All Alone“ ist ein trauriges und oft auch düsteres Album. „When I lose you“ wurde von Irving Berlin geschrieben um über den Tod seiner jungen Frau nach nur 6 Monaten Ehe hinwegzukommen. Sinatra nahm den Song am Tage der Beerdigung seines Freundes Ernie Kovacs aus. Ein interessanter Aspekt, den man meines Erachtens nach wissen sollte, wenn man den Song anhört....

Besonders empfehlenswert ist auch der Song „What´ll I do“ - vielleicht der Song für einsame und traurige Stunden. Sinatra sagte Jahre später: „Der Song war harte Arbeit. Ich könnte so was heute nicht mehr machen. Dazu braucht man viel Selbstdisziplin.“

Das gesamte Album ist für Sinatra eher untypisch, da es sich ausschließlich um Songs im ¾ Takt handelt. (3/4 Takt = Walzer = daher der Ursprungstitel „Come waltz with me“). Sinatra schaffte es jedoch sehr viel Gefühl in die Aufnahmen zu legen, was das Album hörenswert macht. Sicherlich gehört „All Alone“ nicht zu den Alben, die man oft einlegt, aber wenn Ihr das Album lange nicht mehr gehört habt, wäre nun der richtige Zeitpunkt.....

© Andreas Kroniger für Frank Sinatra - The Main Event, 2002




Veröffentlichungen

Album-Titel/ Format plus Infos/ Label/ Katalognummer/ Land/ Veröffentlichungsjahr

All Alone 12", Mono, GAT Reprise Records R-1007 US 1962
All Alone 12" Reprise Records SJET-7181, R9-1007 Japan 1962
All Alone 12", Mono, GAT Reprise Records R9-1007 US 1962
Siempre Solo 12", Mono Reprise Records 12303 Argentina 1962
All Alone 12" Reprise Records R 1007 UK 1963
Siempre Solo 12" Reprise Records 12303 Uruguay 1963
All Alone 12", Mono Reprise Records R-1007 Brazil 1965
All Alone 12", RE Reprise Records FS 1007 US 1965
All Alone 12" Reprise Records 84.009 Brazil 1984
All Alone 12", RE Reprise Records P-7722 Japan 1985
All Alone CD, RM Reprise Records 9 27022-2 Germany 1992
All Alone CD, RE, RM Universal Music Group International 00602527281025 Europe 2011


Infos zu den Abkürzungen

Alle Artikel wurden - soweit nicht anders vermerkt - von Andreas Kroniger geschrieben. Eine weitere Veröffentlichung unserer Artikel, Aufstellungen & Übersetzungen auf anderen Webseiten und/ oder anderen Medien ohne Anfrage und/ oder Genehmigung ist nicht gestattet.

Eine Genehmigung zur Veröffentlichung unserer Artikel/ Beiträge kann gerne nach Anfrage (Kontakt) und/ oder durch den Autor selbst im Einzelfall erfolgen.