When I Lost You

Titel

When I Lost You

Text & Musik

Musik & Text von Irving Berlin

Infos

Über neunzig Jahre ist es inzwischen her, daß der später weltberühmte Komponist Irving Berlin (1888-1989) sich im Jahre 1912, gerade einmal 23jährig, seine Trauer über den Tod seiner ersten Frau von der Seele schrieb und „When I Lost You“ dichtete und komponierte.

Frank Sinatra nahm das Stück zusammen mit Gordon Jenkins im Januar 1962 für sein Reprise-Album „All Alone“ auf, das vorwiegend aus Liedern der ersten beiden Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts besteht. (=Version #1).

Im Mai (!) 1988 dann sang er das Lied auch einmal auf der Bühne, bei der großen TV-Geburtstagsgala zum 100. von Irving Berlin in der New Yorker Carnegie Hall, zu einem neuen Arrangement von Torrie Zito.

Zu einem für alle Sinatra-Freunde so traurigen Gedenktag wie dem 14. Mai scheint mir dieses Lied gut zu passen, mit seinen wenigen, einfachen Versen und seiner schlichten, melancholischen Melodie... besonders natürlich dann, wenn es von „der Stimme“ selbst gesungen wird.

Heute vor sechs Jahren verstummte „The Voice“ für immer, und vielleicht stärker als jemals zuvor ist zu spüren, daß es keinen zweiten wie ihn geben wird: Francis Albert Sinatra, geboren am 12. Dezember 1915 in Hoboken, New Jersey, gestorben am 14. Mai 1998 in Los Angeles, Kalifornien.

The music never ends.

Bernhard Vogel für Sinatra - The Main Event

Übersetzung

Als ich dich verlor
(When I Lost You)

Ich verlor den Sonnenschein und die Rosen
Ich verlor die blauen Himmel
Ich verlor den wunderschönen Regenbogen
Ich verlor den Morgentau
Ich verlor den Engel der mir
Sommer den ganzen Winter über gab

Ich verlor die Freude
die zur Trauer wurde
als ich dich verlor.

Übersetzung: Marc Rothballer für Sinatra - The Main Event

Diskographie:

(1) REPRISE-Studioaufnahme vom 15.1.1962
aufgenommen in Hollywood, United Recording Studios (take 11)
Arrangement: Gordon Jenkins
Orchester geleitet von Gordon Jenkins:
Vincent de Rosa, Richard Perissi, John Cave (Horn); Bert Gassman, Wayne Songer, Sheridon Stokes (Klarinette); Lloyd Hildebrand (Baßklarinette); Harry Klee (Konzertflöte); Erno Neufeld, Dan Lube, Paul Shure, Lou Raderman, Israel Baker, Ralph Schaeffer, Jacques Gasselin, Marshall Sosson, Joseph Quadri, Joseph Livoti, Felix Slatkin, Victor Arno, David Frisina, Amerigo Marino, Walter Edelstein, Nicholas Pisani (Violine); Louis Kievman, Paul Robyn, Ray Menhennick, Alvin Dinkin (Bratsche); Armand Kaproff, Ray Kramer (Cello); Kathryn Thompson Vail (Harfe); Bill Miller (Klavier); Al Hendrickson (Gitarre); Jack Ryan (Baß); Nick Fatool (Schlagzeug)
Album/LP/CD: All Alone (Reprise)

(2) CBS-Liveaufnahme vom 11.5.1988
aufgenommen in New York City, Carnegie Hall (Gala zum 100. Geburtstag von Irving Berlin, ausgestrahlt am 27.5.1988)
Arrangement: Torrie Zito
Orchester geleitet von Frank Sinatra jr.

Alle Artikel wurden - soweit nicht anders vermerkt - von Andreas Kroniger geschrieben. Eine weitere Veröffentlichung unserer Artikel, Aufstellungen & Übersetzungen auf anderen Webseiten und/ oder anderen Medien ohne Anfrage und/ oder Genehmigung ist nicht gestattet.

Eine Genehmigung zur Veröffentlichung unserer Artikel/ Beiträge kann gerne nach Anfrage (Kontakt) und/ oder durch den Autor selbst im Einzelfall erfolgen.