The Main Event

If You Are But A Dream

Titel

If You Are But A Dream

Text & Musik

Musik & Text von Moe Jaffé, Nathan Bonx und Jack Fulton
basierend auf „Romanze in Es-Dur“ von Anton Rubinstein

Infos

Die Melodie basiert auf der „Romanze in Es-Dur“ (op.44) des russischen Komponisten Anton G. Rubinstein (1829-1894), die in Amerika im frühen 20. Jahrhundert so populär wurde, das schließlich das damals sehr erfolgreiche Gespann aus Moe Jaffé, Nathan Bonx und Jack Fulton daraus einen Song machten. Das Swingquintett „Delta Rhythm Boys“ (vier Sänger und ein Pianist) stellten das Lied 1941 erstmals auf Schallplatte vor und landeten damit einen vielbeachteten Hit – und für Sinatra sollte es eines seiner bekanntesten frühen Erfolge werden.

Als sich Frank Sinatra 1944 erstmals mit dem Stück auseinandersetzte, herrschte immer noch der Gewerkschaftsbann für Studiomusiker, der ihn schon seit einem Jahr daran hinderte, für Columbia Records Platten mit Orchesterbegleitung einzuspielen. Für nichtkommerzielle Aufnahmen, wie zum Beispiel die „Victory Discs“ für die amerikanischen Streitkräfte, galt der Bann jedoch nicht, so daß Sinatra bei einer (von ihm privat finanzierten) speziellen V-Disc - Studiosession am 8.7.1944 das Lied erstmals aufnahm, arrangiert von Axel Stordahl (= Version #1). Sinatra, der an diesem Abend nicht weniger als 11 Lieder einspielte, war aber mit dem Ergebnis unzufrieden, und die Aufnahme ist bis heute nirgendwo erschienen.

Dafür begann er aber sofort, das Stück auch bei seinen Radioauftritten vorzutragen, und so finden sich zwei zeitnahe Radiofassungen aus dem Juli 1944 (#2) und vom September 1944 (#3). Während bei #2 das Axel Stordahl -Arrangement zugrunde lag, ist die Version #3 ein kleines Schätzchen, denn Sinatra trat hier nochmals zusammen mit seinem alten Boss Tommy Dorsey und dessen Orchester an – und neben Dorsey ist an der Posaune auf dieser Aufnahme auch ein junger Nachwuchsmusiker namens Nelson Riddle zu hören!

Im Oktober 1944 machte sich Sinatra dann daran, die geplante Aufnahme für das „V-Disc “-Programm zu wiederholen, diesmal im Rahmen der von George Simon regelmäßig dafür veranstalteten Radioshow „For The Record“ und arrangiert von Raymond Paige (#4).

Wenige Wochen später ging der Musikerbann endlich zu Ende – und das allererste Stück, daß Sinatra bei seiner ersten „richtigen“ Aufnahmesession für Columbia Records in den „heiligen Hallen“ der legendären New Yorker Liederkrantz Hall einspielte, war wiederum „If You Are But A Dream“, arrangiert von Stordahl, der dafür ein komplettes Symphonie-Orchester aufbot. Zwei verschiedene Takes dieser Aufnahme sind inzwischen auf CD erschienen (#5a und #5b).

Aus dem Januar 1945 ist auch eine Radiofassung mit dem Orchester Freddie Rich verfügbar (#6); Sinatra sang das Lied nun bei fast jeder sich bietenden Gelegenheit, während die Columbia-Single in die Charts kletterte.

Als Sinatra dann im Frühjahr seinen Kurzfilm „The House I Live In“ bei RKO Radio Pictures drehte, der ihm bekanntlich im kommenden Jahr den Oscar einbringen würde, suchte er für den Soundtrack neben dem neu geschriebenen Titellied auch „If You Are But A Dream“ aus. Die für den Film eingespielte Studioaufnahme vom Mai 1945 ist jetzt auf der Hollywood-Box zu hören (#7).

Der Erfolg des Films steigerte die Popularität des Liedes weiter, so daß Sinatra das Stück auch weiterhin öfters im Radio vortrug. Drei weitere dieser Radiofassungen sind erschienen, je eine vom Mai 1945 und März 1947 mit Axel Stordahl (#8 und #9), und eine weitere vom Januar 1950 mit Jeff Alexander (#10).

Für ein dann nicht vollendetes Albenprojekt bei Capitol nahm Sinatra das Lied dann im Dezember 1957 erneut im Studio auf, arrangiert von Nelson Riddle (#11). Die Aufnahme erschien dann auf dem „Konzeptsampler "This is Sinatra!" . Zuvor brachte Sinatra das Stück in der Riddle -Fassung im Januar 1958 auch in seiner wöchentlichen ABC-Fernsehshow (#12).

Dreißig Jahre lang hat Frank Sinatra danach das Lied nicht mehr gesungen – bis er es im Januar 1989, für viele sehr überraschend, in sein Konzertprogramm aufnahm und bis 1991 noch eine ganze Reihe von Malen live vortrug, so auch bei einem der beiden Diamond-Jubilee-Konzert im japanischen Yokohama im März 1991 (#13). Und noch im Dezember 1992, mit 77, probte Sinatra das melodisch anspruchsvolle Stück mehrmals, ohne es freilich zu diesem Zeitpunkt nochmals vor Publikum zu singen.


Bernhard Vogel für Sinatra - The Main Event

Diskographie:

(1) COLUMBIA/V-DISC-STUDIOAUFNAHME vom 8.7.1944
aufgenommen in Hollywood, KFWB Radio Theatre
Arrangement: Axel Stordahl
Orchester geleitet von Axel Stordahl
unveröffentlicht

(2) „Your Personal Album“ #112 (AFRS Radio) vom 12.7.1944

aufgenommen in Hollywood
Arrangement: Axel Stordahl
Orchester geleitet von Axel Stordahl
CD: Old Time Radio Shows (Crappable Sound) Vol. 23

(3) „Your All-Time Hit Parade“ (NBC Radio) vom 17.9.1944
aufgenommen in Hollywood
Arrangement: N.N.
Tommy Dorsey & His Orchestra ( darunter auch: Nelson Riddle, Posaune )
CD: The Voice and The Arm (Audio Arts)

(4) „For The Record“ V-Disc-Show (NBC) vom 23.10.1944
aufgenommen in New York City, NBC Studios
Arrangement: Raymond Paige
Stage Door Canteen Orchestra geleitet von Raymond Paige
CD: The V-Discs (2 CD set, Columbia/Legacy) CD 2 (Erstveröffentlichung, 1994)

(5) COLUMBIA-STUDIOAUFNAHMEN vom 14.11.1944
aufgenommen in New York City, Liederkrantz Hall
Arrangement: Axel Stordahl
Orchester geleitet von Axel Stordahl
(5a) take 2
Erstveröffentlichung: Single (Columbia 36756, 1945) und V-Disc (393-Army, 1945)
LP: The Frank Sinatra Story In Music (Columbia, 1958)
CD: The Columbia Years (12 CD Box, Columbia/Legacy) CD 1
CD: Portrait Of Sinatra (2 CD set, Columbia/Legacy) CD 1
(5b) take X
LP: Greatest Hits – The Early Years Vol.1 (Columbia CL 2474) (Erstveröffentlichung, 1966)
CD: Greatest Hits –The Early Years Vol.1 (Columbia)

(6) „The Abbott and Costello Show“ (NBC Radio/Camel) vom 1.3.1945
aufgenommen in Hollywood
Arrangement: Axel Stordahl
Orchester geleitet von Freddie Rich
CD: Frank Sinatra & Friends (30 CD Box, Radio Spirits) CD 1

(7) RKO-STUDIOAUFNAHME vom 8.5.1945
aufgenommen in Hollywood, RKO Soundstage
Arrangement: Axel Stordahl
Orchester geleitet von Axel Stordahl
CD: Sinatra In Hollywood (6 CD Box, Reprise/Rhino) CD 2

(8) „The Frank Sinatra Show“ (CBS Radio/Max Factor) vom 16.5.1945
aufgenommen in Hollywood
Arrangement: Axel Stordahl
Orchester geleitet von Axel Stordahl
CD: The Max Factor Show (Gem Records)

(9) „Songs By Sinatra“ (CBS Radio/Old Gold) vom 19.3.1947
aufgenommen in Hollywood
Arrangement: Axel Stordahl
Orchester geleitet von Axel Stordahl
CD: Old Time Radio Shows (Crappable Sound) Vol. 6

(10) „Light-Up Time“ (NBC Radio/Lucky Strike) vom 24.1.1950
aufgenommen in Hollywood
Arrangement: N.N.
Orchester geleitet von Jeff Alexander

(11) CAPITOL-STUDIOAUFNAHME vom 11.12.1957
aufgenommen in Hollywood, Capitol Tower, Studio A
Arrangement: Nelson Riddle
Orchester geleitet von Nelson Riddle
Erstveröffentlichung/LP: This Is Sinatra Vol. 2 (Capitol, 1958)
CD: This Is Frank Sinatra (2 CD set, Capitol/EMI)

(12) „The Frank Sinatra Show“ (ABC TV/Chesterfield) vom 10.1.1958
aufgenommen in Hollywood, El Capitan Theatre
Arrangement: Nelson Riddle
Orchester geleitet von Nelson Riddle

(13) TV-LIVEAUFNAHME (Japan) vom 10.3.1991
aufgenommen in Yokohama/Japan, Arena, Diamond Jubilee World Tour
Arrangement: Nelson Riddle
Orchester geleitet von Frank Sinatra jr.
offiziell unveröffentlicht und nie gesendet; auf verschiedenen inoffiziellen CDs erschienen

Übersetzung

Wenn Du Nur Ein Traum Bist
(If You Are But A Dream)

Wenn du nur ein Traum bist
Erwache ich hoffentlich nie
Ich könnte es nicht ertragen
Im Stich gelassen zu werden

Wenn du eine Phantasie bist
Dann bin ich zufrieden damit
In dich verliebt zu sein
Und zu beten, dass mein Traum wahr wird

Ich möchte dich küssen
Aber ich würde es nicht wagen
Ich habe so sehr Angst davor,
du könntest dich in Luft auflösen

Liebling, wenn unsere Romanze
vergehen sollte
So erwache ich hoffentlich nie
Wenn du nur ein Traum bist

Übersetzung: Marc Rothballer für Sinatra – The Main Event

Eine weitere Veröffentlichung unserer Artikel, Aufstellungen & Übersetzungen auf anderen Webseiten und/ oder anderen Medien ohne Anfrage und/ oder Genehmigung nicht gestattet ist. Wir freuen uns aber darüber, wenn unsere Artikel und unsere Webseite im Internet und sozialen Medien geteilt werden!

Eine Genehmigung zur Veröffentlichung unserer Artikel/ Beiträge kann gerne nach Anfrage durch uns (Kontakt) und/ oder durch den Autor selbst im Einzelfall erfolgen.