Wait For Me (Johnny Concho’s Theme)

Titel

Wait For Me (Johnny Concho’s Theme)

Text & Musik

Musik & Text: Nelson Riddle & Dok Stanford (1956)

Infos

Die frühen Fünfziger Jahre waren in jeglicher Hinsicht ein entscheidender Wendepunkt in der Karriere von Frank Sinatra: Zuvor von Columbia quasi entlassen, begann er 1953 bei Capitol Records Aufnahmen zu machen – es folgten klassische Alben, mit denen er in den kommenden 8 Jahren unsterblich werden sollte. Und nachdem es zuvor auch mit seiner Filmkarriere nicht mehr gut ausgesehen hatte, brachte ihn seine Nebenrolle in „From Here To Eternity“ ebenfalls 1953 zurück in die Riege der Leinwandstars – 1954 gabs dafür den Oscar.

Sinatra war aber auch immer schon Geschäftsmann, und so wie er später (Ende 1960) mit Reprise Records sein eigenes Plattenlabel gründete, rief er bereits 1955 eine eigene Filmproduktionsfirma ins Leben: Kent Productions. Der erste Film, den Sinatra für seine neue Firma produzierte, hatte ihn selbst zum Hauptdarsteller und hieß Johnny Concho – Sinatras erster Western. Regie führte Don McGuire, der schon das Drehbuch für Sinatras Streifen „Meet Danny Wilson“ (1951) beigesteuert hatte.

Als weibliche Hauptdarstellerin hatte Sinatra Phyllis Kirk (*1929) ausgewählt,. das „Mordopfer“ vcon Vincent Price aus „House Of Wax“ (1953), und in einer größeren Nebenrolle als Bandit „Tallman“ glänzte William Conrad (1920-1994), den wir als Charakterschauspieler auch in unseren Breiten z.B. aus der TV-Krimi-Serie „Cannon“ kennen. Conrad und Sinatra wurden bei den Dreharbeiten Freunde – und ein Zeugnis dieser Freundschaft kennt wohl heute jeder Sinatra-Fan: William Conrad mit seinem markanten Baß sprach die legendäre „Ansage“ für Sinatras Live-Album „Sinatra At The Sands“ (Reprise) im Januar 1966 („The Sands is proud to present a wonderful new show: A man and his music! ... and the man is Frank Sinatra!“).

Die Dreharbeiten für „Johnny Concho“ begannen im Dezember 1955, und Sinatra ließ sich für seine erste Westernrolle sogar von Gary Cooper den Umgang mit dem Revolver zeigen. Doch an den Kinokassen entpuppte sich der Streifen als Flop und verschwand bald in der Versenkung – obwohl Sinatra im New Yorker Paramount Theatre, der Stätte seiner großen Triumphe als Jugendidol 1942-44, aus Anlaß der Filmpremiere im August 1956 eine Konzertwoche zusammen mit den Orchestern von Jimmy & Tommy Dorsey startete und Galaauftritte mit 21 Songs pro Konzert hinlegte. Es war Sinatras letzte Zusammenarbeit mit seinem alten Arbeitgeber Tommy Dorsey, der schon wenige Monate später starb.

Im Film „Johnny Concho“ kommt kein Lied von Sinatra vor – doch ähnlich wie zuvor bei „The Man With The Golden Arm“ nahm Sinatra auch diesmal sozusagen begleitend einen Titel für Capitol Records auf, den Nelson Riddle (1921-1985) zusammen mit Dok Stanford geschrieben hatte und der den Namen Wait For Me (Johnny Concho Theme) trug. Parallel zur Filmpremiere brachte Sinatra den Song als Single bei Capitol Records heraus – die Single war ähnlich erfolglos wie der Film.

Bemerkenswert ist die von Riddle im sanften Slowfox-Swingbeat gehaltene Aufnahme, die man auf CD auf der „Complete Capitol Singles Collection“ und (obwohl es eben eigentlich gar kein Filmsong ist) auch auf der „Frank Sinatra In Hollywood“-Box hören kann, nicht zuletzt wegen der Backgroundsängerin, die hier neben Sinatra zu hören ist: Loulie Jean Norman (1913-2005) wurde später mit ähnlichem Backgroundgesang weltberühmt, nämlich mit dem Titelthema für „Star Trek“ aka „Raumschiff Enterprise“. Insofern nimmt Sinatras „Wait For Me“ hier zukünftige Musikgeschichte vorweg – mehr als zehn Jahre vor „Star Trek“ hatte er bereits Normans Potential als Begleitstimme erkannt und genutzt.

© Bernhard Vogel für Sinatra – The Main Event, 2006

Übersetzung

Warte auf mich, meine Liebe,
mein rastloses Herz muß wandern,
warte auf mich, meine Liebe,
und ich werde nach Hause kommen.

Aber hier und jetzt kann ich nicht anders,
etwas merkwürdiges
treibt mich um,
meine Liebe, siehst Du nicht,
daß ich nicht frei bin
bevor das fort ist?

Warte auf mich, meine Liebe,
denn in Träumen bin ich jung,
und mein Herz muß
den Wellen des Flusses folgen.

Also, bewahre Zuversicht in Deinem Herzen,
glaube immer an Deine Liebe,
denn würdest Du so fühlen wie ich,
würde ich auf Dich warten.

Übersetzung: Bernhard Vogel für Sinatra - The Main Event, 2006

Diskographie:

CAPITOL-Studioaufnahme vom 5.4.1956
aufgenommen in Hollywood, Capitol Tower
Arrangement: Nelson Riddle
Begleitstimme: Loulie Jean Norman
Orchester geleitet von Nelson Riddle :
Felix Slatkin, Paul Shure, Misha Russell, Harry Bluestone, Henry Hill, Marshall Sosson, Arnold Belnick, Alex Beller, Victor Bay (Violine); Alvin Dinkin, Maxine Johnson (Bratsche); Eleanor Slatkin, Cy Bernard, Ennio Bolognini (Cello); Helen Hutchinson (Harfe); Bill Miller (Klavier); George van Eps (Gitarre); Joe Comfort (Baß); Alvin Stoller (Schlagzeug)

Erstveröffentlichung-Single: You’re Sensational/Johnny Concho Theme (Capitol 3469) (erschienen August 1956)
Erstveröffentlichung-Album/LP/CD: This Is Sinatra! (Capitol) (zuerst erschienen November 1956)
CD: The Complete Capitol Singles Collection (4-CD-Set, Capitol) CD 2 (erschienen 20.8.1996)
CD: Frank Sinatra In Hollywood (6-CD-Box, Reprise/Turner) CD 5 (erschienen 4.6.2002)

Alle Artikel wurden - soweit nicht anders vermerkt - von Andreas Kroniger geschrieben. Eine weitere Veröffentlichung unserer Artikel, Aufstellungen & Übersetzungen auf anderen Webseiten und/ oder anderen Medien ohne Anfrage und/ oder Genehmigung ist nicht gestattet.

Eine Genehmigung zur Veröffentlichung unserer Artikel/ Beiträge kann gerne nach Anfrage (Kontakt) und/ oder durch den Autor selbst im Einzelfall erfolgen.