The Main Event

Some Enchanted Evening

Titel

Some Enchanted Evening

Text & Musik

Musik von Richard Rodgers , Text von Oscar Hammerstein II

Infos

Richard Rodgers (1902-1979) und Oscar Hammerstein II (1895-1960) waren bereits weltberühmte Komponisten der amerikanischen Musik, als sie sich zu Beginn der 40er Jahre zusammentaten, um für mehr als ein Jahrzehnt die Musicaltradition zu einem weiteren Höhepunkt zu führen – viele ihrer gemeinsamen Werke werden auch heute noch auf der ganzen Welt gespielt, zahlreiche Songs daraus wurden Evergreens.

Zu ihren größten Erfolgen gehört das Musical „South Pacific“, das auf dem Roman „Tales from the South Pacific“ von James Michener beruhte und am 7. April 1949 im Majestic Theatre am Broadway Premiere hatte, mit Ezio Pinza und Mary Martin in den Hauptrollen. Die Kritiken sprachen vom bis dato besten Musical aller Zeiten, und bis heute gehört die Geschichte um einen französischen Farmer und sein amerikanisches Kindermädchen auf einer von den Wirren des zweiten Weltkrieges gestreiften Insel im Pazifik, die 1958 auch verfilmt wurde, zu den am häufigsten aufgeführten Musicals weltweit. Am Broadway lief das Stück fast sechs Jahre lang ohne Pause, später weitere zweieinhalb Jahre in London; die Verfilmung stellte 1958 einen Kassenrekord auf.

Auch Frank Sinatra hat sich recht intensiv mit „South Pacific“ beschäftigt – gleich fünf Songs daraus hat er z.T. mehrfach gesungen und aufgenommen: „Bali Hai“, „Twin Soliloquies“, „Younger Than Springtime“, „This Nearly Was Mine“, und „Some Enchanted Evening“. Für sein 4-LP-Projekt „Reprise Musical Repertory Theatre“ schließlich konzipierte und produzierte Sinatra 1963 auch ein eigenes Album mit Liedern aus „South Pacific“, auf dem neben ihm selbst Jo Stafford, Keely Smith, Bing Crosby, Dinah Shore, Sammy Davis jr., die McGuire-Sisters und die Hi-Los zu hören sind.

Ende Februar 1949, also noch gute sechs Wochen vor der Broadway-Premiere, nahm Frank Sinatra bereits zwei Songs aus „South Pacific“ für Columbia im Studio auf, neben „Bali Ha’i“ auch unser neues Wochenthema, „Some Enchanted Evening“ (=Version #1). Das war ein sehr cleverer und vorausschauender Schachzug, denn auf diese Weise konnte Sinatra, als das Musical dann im April 1949 wie eine Bombe am Broadway einschlug, gleich eine Single mit zwei Songs aus dem Soundtrack daraus auf den Markt bringen. Außer auf der Columbia-Box ist die Aufnahme auch auf der Columbia/Legacy-CD „Sings Rodgers & Hammerstein“ zu hören.

Der Erfolg der von Axel Stordahl arrangierten Aufnahme war dementsprechend hoch, die Single kletterte bis auf Platz 6 in den Billboard-Charts, in der sich die Lieder aus South Pacific in verschiedensten Versionen ein munteres Stelldichein gaben. In seinem letzten Auftritt bei „Your Hit Parade“ Ende Mai 1949 gab Sinatra seine damals sechstplazierte Version auch über den Äther zum besten (= Version #2).

Im Musical wurde das Stück zunächst von Ezio Pinza solo gesungen, und im späteren Verlauf der Handlung nochmals als Duett („Some Enchanted Evening – Reprise“) mit Mary Martin. So ließ nun auch Sinatra, nachdem seine Solo-Fassung gut angekommen war, weitere Aufnahmen des Stückes als Duett folgen:

Gemeinsam mit Dorothy Kirsten, einer seiner regulären Partnerinnen seiner neuen Radioshow „Light Up Time“, trug er das Lied im Laufe des Herbst 1949 mehrmals vor (= Versionen #3 und #4), begleitet vom Orchester Jeff Alexander, bevor er dann gegen Ende des Jahres eine weitere Duett-Version mit Janet Blair anfertigte (= Version #5), diesmal begleitet von Ziggy Elman, der ihm als Trompeter (als Nachfolger von Bunny Berigan) schon in Dorsey-Tagen zur Seite gestanden hatte.

Für das bereits erwähnte Album „South Pacific“ im Rahmen des „Reprise Musical Repertory Theatre“ kam Sinatra dann vierzehn Jahre im Juli 1963 später wieder auf das Lied zurück. Arrangiert von Nelson Riddle und begleitet vom Orchester Morris Stoloff spielte Sinatra das Lied zunächst erneut als Solo-Fassung ein (= Version #6). Im späteren Verlauf der Session traten dann Rosemary Clooney (die an diesem Tag auch einige ihrer Soloaufnahmen für das Projekt absolvierte) und Sinatra gemeinsam ans Mikrophon, um ihre hinreißende Duett-Fassung von „Some Enchanted Evening“ einzuspielen (=Version #7).

Über die letzte Sinatra-Version des Liedes, das er bislang immer als Ballade vorgetragen und aufgenommen hatte, ist schon viel spekuliert worden: Im Juli 1967 nahm The Voice das Stück ein weiteres Mal auf, zu einem neuen Arrangement von H.B. Barnum, für sein Reprise-Album „The World We Knew“ (=Version #8).
Manche Stimmen glaubten zu wissen, Sinatra habe dem Komponisten Richard Rodgers, der für sein Abgehobensein bekannt war, mit dieser – vorsichtig formuliert: etwas merkwürdig arrangierten – Aufnahme eins auswischen wollen; in der Tat mußte der grobe Chart für einen feinfühligen Komponisten von Weltrang, wie Rodgers es gewesen ist, ein Schlag ins Gesicht sein, nachdem Sinatra das Lied in den Jahren zuvor so meisterlich interpretiert hatte.
Ob an der Theorie aber etwas dran ist, muß Spekulation bleiben – zum Profi Sinatra würde es wohl nicht gut passen. Wie dem aber auch immer sei: Es blieb Sinatras einzige Aufnahme mit H.B. Barnum (und das Bedauern darüber, daß es nicht mehr davon gegeben hat, hält sich allenthalben in sehr engen Grenzen).

Bernhard Vogel für Sinatra - The Main Event

Übersetzung

IRGENDEIN VERZAUBERTER ABEND
Some Enchanted Evening

An irgendeinem verzauberten Abend,
Wirst du vielleicht eine Fremde sehen,
Du wirst vielleicht eine Fremde sehen,
Auf der anderen Seite des überfüllten Raumes
Und irgendwie weißt du, du weißt auf einmal,
Dass du sie hier irgendwie immer wieder sehen wirst
An einem verzauberten Abend,
Wird vielleicht jemand lachen,
Vielleicht wirst du ihr Lachen durch den überfüllten Raum hören
Und Nacht für Nacht wird es merkwürdiger, wie es scheint
Der Klang ihres Lachens singt in deinen Träumen
Wie kann man das erklären, wie kannst du sagen warum?
Dummköpfe nennen dir Gründe,
Weise Menschen würden das nie versuchen
An einem verzauberten Abend, wenn du deine wahre Liebe findest
Wenn du sie rufen hörst durch den überfüllten Raum
Dann flieg an ihre Seite und mach sie zu Deiner
Oder du wirst vielleicht dein Leben lang alleine träumen
Wenn du sie einmal gefunden hast, lass sie niemals gehen
Wenn du sie einmal gefunden hast lass sie nie mehr gehen

Übersetzung: VK für Frank Sinatra - The Main Event

Diskographie:



(1) COLUMBIA-STUDIOAUFNAHME vom 28.2.1949
aufgenommen in Hollywood
Arrangement: Axel Stordahl
Orchester geleitet von Axel Stordahl
Erstveröffentlichung: Columbia 78rpm single (Columbia 38446, April 1949)
Album/LP: The Broadway Kick (Columbia CL 1297, 1959)
CD: The Columbia Years – The Complete Recordings (12 CD set, Columbia/Legacy) CD 9
CD: The Best Of The Columbia Years (Columbia/Legacy)
CD: Sinatra Sings Rodgers & Hammerstein (Columbia/Legacy)

(2) „Your Hit Parade“ (NBC Radio/Lucky Strike Cigarettes) vom 28.5.1949
aufgenommen in Hollywood
Arrangement: Axel Stordahl
Orchester geleitet von Axel Stordahl
CD: Your Hit Parade 1949 (JRR Records)
CD: Hit Parade Shows (Jazz Hour)

(3) „Light-Up Time“ (NBC Radio/Lucky Strike Cigarettes) vom 5.9.1949
aufgenommen in Hollywood
Duett mit Dorothy Kirsten
Arrangement: N.N.
Orchester geleitet von Jeff Alexander
CD: Light Up Time 1949 (JRR Records)

(4) „Light-Up Time“ (NBC Radio/Lucky Strike Cigarettes) vom 23.9.1949
aufgenommen in Hollywood
Duett mit Dorothy Kirsten
Arrangement: N.N.
Orchester geleitet von Jeff Alexander
CD: 1949 Lite Up Time Shows (Flyright Records)

(5) „Light-Up Time“ (NBC Radio/Lucky Strike Cigarettes) vom 13.12.1949
aufgenommen in Hollywood
Duett mit Janet Blair
Arrangement: N.N.
Orchester geleitet von Ziggy Elman
CD: The Live Duets 1943-1957 (Voice)

(6) REPRISE-STUDIOAUFNAHME (solo) vom 25.7.1963
aufgenommen in Hollywood, United Recording
Arrangement: Nelson Riddle
Orchester geleitet von Morris Stoloff
Album/LP/CD: Reprise Musical Repertory Theatre – South Pacific (Reprise)
CD: The Complete Reprise Studio Recordings (20 CD set, Reprise) CD 6

(7) REPRISE-STUDIOAUFNAHME (Duett) vom 25.7.1963
aufgenommen in Hollywood, United Recording
Duett mit Rosemary Clooney
Arrangement: Nelson Riddle
Orchester geleitet von Morris Stoloff
Album: Reprise Musical Repertory Theatre – South Pacific (Reprise)
Album: An Evening With Frank & Friends (Reprise/WEA)
CD: The Complete Reprise Studio Recordings (20 CD set, Reprise) CD 6

(8) REPRISE-STUDIOAUFNAHME vom 24.7. 1967
aufgenommen in Hollywood, United Recording
Arrangement: H.B. Barnum
Orchester geleitet von Billy Strange
Album: The World We Knew (Reprise)
CD: The Complete Reprise Studio Recordings (20 CD set, Reprise) CD 12

Eine weitere Veröffentlichung unserer Artikel, Aufstellungen & Übersetzungen auf anderen Webseiten und/ oder anderen Medien ohne Anfrage und/ oder Genehmigung nicht gestattet ist. Wir freuen uns aber darüber, wenn unsere Artikel und unsere Webseite im Internet und sozialen Medien geteilt werden!

Eine Genehmigung zur Veröffentlichung unserer Artikel/ Beiträge kann gerne nach Anfrage durch uns (Kontakt) und/ oder durch den Autor selbst im Einzelfall erfolgen.