The Main Event

All My Tomorrows

Titel

All My Tomorrows

Text & Musik

Jimmy Van Heusen & Sammy Cahn

Infos

Sinatras “Hauskomponisten-Team” Sammy Cahn (1913-1993) und Jimmy van Heusen (1913-1990) schrieb im Herbst 1958 ein neues Lied für Sinatra mit dem Titel “All My Tomorrows”, das er Ende Dezember 1958 zusammen mit Nelson Riddle für Capitol Records einspielte (=Version #1). Die Aufnahme erschien im darauffolgenden Sommer als Rückseite einer Single bei Capitol, jedoch erst 1961 auch auf einem Album, nämlich der Sampler-LP “All The Way” , und seither auf verschiedenen anderen CDs. Eine neue Stereo-Abmischung der Aufnahme erschien 2002 auf dem 6-CD-Set “Frank Sinatra In Hollywood”.

Sinatras verwendete das Lied auch in seinem neuen Kinofilm “A Hole In The Head” (United Artists, Regie: Frank Capra, mit Eleanor Parker, Eddie Hodges und Edward G. Robinson in weiteren Hauptrollen), für den er auch als Co-Produzent verantwortlich zeichnete. Allerdings nahm er für den Film keine neue Version auf, sondern es wurde eine gekürzte Fassung der Capitol-Aufnahme verwendet, die zu Beginn des Streifens während des Vorspanns zu hören ist.

Um den Film im Radio zu promoten, nahm Sinatra allerdings eine neue Kurzfassung im Studio auf, in dem er einige Zeilen aus dem Lied (mit leicht verändertem Text) sang und dazwischen, begleitet vom ebenfalls neu eingespielten Orchester, einen kurzen Werbetext sprach (= Version #2), wie unten im Anschluß an den originalen Songtext wiedergegeben. Diese Aufnahme kam erstmals 2002 auf dem genannten Hollywood-Set heraus.

Außer bei einigen wenigen Konzertauftritten 1959 scheint sich Sinatra dann zehn Jahre lang nicht mehr mit dem Song beschäftigt zu haben – bis zum Februar 1969, als er das Stück zusammen mit Don Costa für sein Reprise-Album “My Way” erneut im Studio einspielte (= Version #3). In seinen Konzerten hat Sinatra das Lied aber auch fortan nicht gesungen.

Eine vierte Studiofassung entstand schließlich im April 1982, auf der ‘The Voice’ selbst allerdings nicht zu hören ist: Sinatra leitete das Orchester für die von ihm sehr geschätzte Jazzsängerin Sylvia Syms (1917-1992) auf ihrem gemeinsamen Reprise-Album “Syms by Sinatra” , und zu den Liedern, die Syms und Sinatra dafür zu Arrangements von Don Costa einspielten, gehört auch “All My Tomorrows” (= Version #4).

Besonders reizvoll, und in diversen Sinatra-Foren und Diskussionslisten immer wieder gern besprochen, ist in diesem Fall der Vergleich der beiden Studioaufnahmen mit Riddle (1958) und Costa (1969), die beide meisterlich gelungen sind.

Riddle vertraute, wie ein Blick auf die Liste der Begleitmusiker zeigt, für sein Arrangement bei den Bläsern auf eine klassische Orchesterbesetzung (inklusive je vier Trompeten und Posaunen plus zwei Hörner und sechs Holzbläser) und kernigen Jazzballaden-Sound, in dem die Streicher eher zurückhaltend agieren. Costa hingegen strich die Trompeten und Posaunen komplett, beließ es bei Hörnern und Holzbläsern und gab dafür den Streichern einen dominanteren Part, und dem Lied als ganzem durch Verwendung von Drums und Percussion nebeneinander einen zeitgenössischeren Beat. Zudem dauert die Costa -Fassung, mit ihrem ausgebauten Instrumentalteil in der Mitte, über eine Minute länger als die Aufnahme mit Riddle.

Sinatra selbst singt in beiden Fällen großartig, doch erscheint, wenn man die Diskussionen zum Song aus den vergangenen Jahren überblickt, vielen die Reprise-Aufnahme noch pointierter und “reifer” als das Capitol-Original.

Interessant ist schließlich auch, wie Don Costa 1982 sein Arrangement von 1969 modifizierte, und welches Tempo Sinatra dem Orchester für die Einspielung von Sylvia Syms zugedacht hat.

© Bernhard Vogel für Sinatra – The Main Event

Übersetzung

Mag sein, daß ich heute überhaupt nichts besitze,
außer vielleicht einem Traum oder zwei,
aber ich habe viele Pläne für morgen,
und all meine künftigen Tage gehören Dir.

Mag sein, daß es heute überhaupt nicht nach Frühling aussieht,
wir treiben dahin, und gelacht wird selten,
aber ich habe Regenbogen geplant für morgen,
und all meine künftigen Tage gehören Dir.

Niemand weiß besser als ich,
daß das Glück mich ständig links liegen läßt –
das ist Schicksal!
Aber mit Dir an meiner Seite
werde ich das Blatt bald wenden –
warte nur ab!

Solange ich Arme habe, die überhaupt etwas festhalten können,
wirst es Du sein, was ich festhalten werde,
und all die Träume, die ich träume, erbitte oder leihe,
eines strahlenden künftigen Tages
werden sie alle wahr werden,
und all meine strahlenden künftigen Tage gehören Dir.

© Übersetzung: Andreas Bergmann und Bernhard Vogel für Frank Sinatra - The Main Event

Diskographie:



(1) CAPITOL-Studioaufnahme vom 29.12.1958
aufgenommen in Hollywood, Capitol Tower, Studio A
Arrangement: Nelson Riddle
Orchester geleitet von Nelson Riddle:
Shorty Sherock, Conrad Gozzo, Cappy Lewis, Dale McMickle (Trompete); Tommy Pederson, Dick Noel, Juan Tizol (Posaune); George Roberts (Baßposaune); John Cave, Vincent de Rosa (Horn); Ted Nash, Harry Klee, Champ Webb, Gene Cipriano, Joe Koch (Saxophon, Holzbläser); Victor Bay, Alex Beller, Felix Slatkin, Paul Shure, Murray Kellner, Nathan Ross, David Frisina, Ben Gill, Marshall Sosson, James Getzoff (Violine); Alvin Dinkin, Paul Robyn, Joseph DiFiore (Bratsche); Eleanor Slatkin, Kurt Reher, Elizabeth Greenschpoon (Cello); Kathryn Julye (Harfe); Bill Miller (Klavier); Al Viola (Gitarre); Joe Comfort (Baß); Bill Richmond (Schlagzeug)
[Capitol-Master-Abmischung 1959]
Erstveröffentlichung/Single: High Hopes/All My Tomorrows (Capitol 45rpm single) (erschienen 8.6.1959)
Album/LP/CD: All The Way (Capitol) (zuerst 1961)
CD: Sinatra At The Movies (Capitol)
CD: Sinatra 80th – All The Best (2 CD set, Capitol) CD 2
CD: The Complete Capitol Singles Collection (4 CD Set, Capitol) CD 4
CD: Sinatra Sings The Select Sammy Cahn (Capitol)
[neue Stereo-Abmischung 2002]
CD: Frank Sinatra In Hollywood (6 CD Set, Reprise/Rhino) CD 6 track 4
[gekürzte Fassung für den Film-Soundtrack]
Film Soundtrack (nicht auf CD erschienen)

(2) Radiospot-Studioaufnahme (United Artists) von 1959
aufgenommen in Hollywood (genaues Datum nicht dokumentiert)
Arrangement: Nelson Riddle
Orchester geleitet von Nelson Riddle
Sinatra singt einige Zeilen zu Beginn und am Schluß, dazwischen spricht er seinen Werbetext, während das Orchester weiterspielt
CD: Frank Sinatra In Hollywood (6 CD Set, Reprise/Rhino) CD 6 track 3

(3) REPRISE-Studioaufnahme vom 18.2.1969
aufgenommen in Hollywood, Western Recorders Studios
Arrangement: Don Costa
Orchester geleitet von Don Costa:
John Cave, Vincent de Rosa, Richard Perissi (Horn); Gene Cipriano, Chuck Gentry, Justin Gordon, Paul Horn, Ronny Lang, Ted Nash (Saxophon, Holzbläser); Israel Baker, Thelma Beach, Bonnie Douglas, Jacques Gasselin, Lou Raderman, Sally Raderman, Mischa Russell, Ralph Schaeffer, Paul Shure, Gerald Vinci (Violine); Allan Harshman, Alvin Dinkin, Virginia Majewski, Alex Neiman (Bratsche); Justin DiTullio, Jacqueline Lustgarten, Kurt Reher, Nino Rosso (Cello); Kathryn Julye (Harfe); Bill Miller, Lou Levy (Klavier, Celeste); Joe Pass (Gitarre); Chuck Berghofer (Baß); Irving Cottler (Schlagzeug); Emil Richards (Percussion)
Erstveröffentlichung/Album/LP/CD: My Way (Reprise) (zuerst 1969)
Album/CD: Everything Happens To Me (Reprise)
CD: The Complete Reprise Studio Recordings (20 CD Box, Reprise) CD 14

(4) REPRISE-Studioaufnahme vom 5.4.1982 [Sylvia Syms]
aufgenommen in New York City, Columbia Studios
Sylvia Syms, Gesang
Arrangement: Don Costa
Orchester geleitet von Frank Sinatra :
Donald Corrado, Joseph de Angelis, Albert Richmond (Horn); Walter Levinsky, Al Klink, Robert Stehen, Sidney Cooper, William Slapin, Sol Schlinger (Saxophon, Holzbläser); Joe Malin, Carmel Malin, Gene Orloff, Harold Kohon, Peter Dimitriades, Fred Buldrini, Tony Posk, Peter Buonconsiglio (Violine); Mitsue Takayama, Michael Spivakovsky (Bratsche); Alan Shulman, Jesse Levy (Cello); Nanette Kramer (Harfe); Vincent Falcone jr. (Klavier); Tony Mottola (Gitarre); Gene Cherico, George Duvivier (Baß); Irving Cottler (Schlagzeug); Ted Summer, Joe Cocuzzo (Percussion).
Erstveröffentlichung/Album/LP: Syms By Sinatra (Reprise)

Eine weitere Veröffentlichung unserer Artikel, Aufstellungen & Übersetzungen auf anderen Webseiten und/ oder anderen Medien ohne Anfrage und/ oder Genehmigung nicht gestattet ist. Wir freuen uns aber darüber, wenn unsere Artikel und unsere Webseite im Internet und sozialen Medien geteilt werden!

Eine Genehmigung zur Veröffentlichung unserer Artikel/ Beiträge kann gerne nach Anfrage durch uns (Kontakt) und/ oder durch den Autor selbst im Einzelfall erfolgen.