*** Sinatra - The Main Event ***

I Got It Bad And That Ain’t Good

Titel

I Got It Bad And That Ain’t Good

Text & Musik

Duke Ellington & Paul Francis Webster

Main Event Infos

  • Geschichte
  • Übersetzung
  • Diskographie

"I Got It Bad (and That Ain't Good)" ist ein bekannter Jazzsong, der von Duke Ellington (Musik) und Paul Francis Webster (Text) geschrieben wurde. Dieser Song wurde erstmals 1941 veröffentlicht und ist zu einem Jazzstandard geworden.

Der Text handelt von einer Person, die sich stark in jemanden verliebt hat und mit den negativen Auswirkungen dieser Liebe kämpft. Der Titel drückt aus, dass die Liebe so stark ist, dass sie schlecht ist, aber gleichzeitig erkennt der Sänger, dass er trotz der Schmerzen und Unsicherheiten immer noch starke Gefühle hat. Die Zeilen "Though folks with good intentions / Tell me to save my tears / Well I'm so mad ab

Mit einem schnellen Arrangement von Nelson Riddle nahm Sinatra den Song von Duke Ellington aus dem Jahr 1941 am 28. November 1956 für sein Capitol-Album "A Swingin' Affair" auf, das im Folgejahr veröffentlicht wurde.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen