*** Sinatra - The Main Event ***

How Little We Know

Titel

How Little We Know

Text & Musik

Philip Springer & Carolyn Leigh

Main Event Infos

  • Geschichte
  • Übersetzung
  • Diskographie

"How Little We Know" wurde von Philip Springer (Musik) und Carolyn Leigh (Text) geschrieben. Das Lied wurde 1956 veröffentlich und wurde von verschiedenen Künstlern im Laufe der Jahre interpretiert, darunter Frank Sinatra. Sinatras Interpretation des Liedes hat dazu beigetragen, das Lied in der Welt des Great American Songbook zu verankern. Die Texte von "How Little We Know" handeln von der Geheimnisvollheit der Liebe und wie wenig wir manchmal über die Menschen wissen, die wir lieben. Das Lied drückt die Idee aus, dass Liebe und Beziehungen oft von unergründlichen Gefühlen und Geheimnissen begleitet werden.
Gleich zweimal nahm Sinatra diesen Song mit gleichem Nelson Riddle Arrangement auf:

Die erste Aufnahme vom 05.04.1956 wurde als Capitol-Single veröffentlicht. „How Little We Know“ steigt am 9. Mai 1956 in die amerikanischen Billboard Charts ein. Der Song bleibt insgesamt 14 Wochen in den Charts und belegt als höchste Platzierung Platz 30. Diese Aufnahme wurde 1958 auf dem Capitol-Album "This Is Sinatra, Volume Two" veröffentlicht.

Sinatra nahm den Song für sein eigenes Label "Reprise" am 30.04.1963 erneut auf. Diese Aufnahme wurde im gleichen Jahr auf dem erstklassigen Album "Sinatra´s Sinatra" veröffentlicht.

How Little We Know

Wie wenig wir doch wissen! Wie viel es doch zu entdecken gibt!
Welche chemischen Kräfte von einem Liebenden zum anderen fließen;
Wie wenig wir auch davon verstehen, was dieses Prickeln auslöst,
Diese unvermittelte Explosion, wenn solche Gefühle zweier Menschen aufeinandertreffen!

Wer möchte schon erklären, welche Chemie da am Werke ist?
Wen interessiert es mit deinen Lippen auf meinen, wie wenig diese Glückseligkeit davon weiß?
Solange du mich nur küßt und die Welt um uns auch in Trümmer fällt -
Was macht das schon, daß wir nur wenig darüber wissen?!

(Orchester-Zwischenspiel)

Wie wenig wissen wir doch davon, was diesen Rausch herbeiführt,
Diesen gewaltigen Ausbruch, wenn zwei mit solchen Gefühlen zusammenkommen!

Wen kümmert es, welche chemischen Prozesse da wirksam sind!
Wem macht es etwas aus, wie wenig wir vom Glücksgefühl eines Kusses verstehen -
Wenn du mich nur küßt, selbst wenn die Welt gleichzeitig in die Brüche geht.
Wie gleichgültig ist es doch, wenn unser Verstand da nicht mitkommt,
Wie wenig wir das alles begreifen ...

Übersetzung © Uwe Domnick für Sinatra – The Main Event, 2012

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen